CD: Music for a while

Joachim Wohlgemuth, Caroline Busser ( Cello ), Christian Bischof ( Orgel ) - ( Spektral, Note One )

Veröffentlicht am Juli 5, 2016 von Sven Godenrath

Bei dieser doch als außergewöhnlich einzustufenden CD wird der Verfasser einige Stücke herausgreifen und kurz erläutern; angefangen mit dem Konzert g-moll für 2 Violoncelli von Vivaldi. Spannungsgeladen und ungemein differenziert in der Dynamik, was die Interaktion der 2 Celli mit der Orgel anbelangt. Einfach grandíos. Schon nach den ersten Sekunden nimmt einen diese Aufnahme gefangen. Das Klangbild im zweiten Satz kann man nur als warm, gefühlvoll und ungemein erotisch beschreiben. Auch das darauffolgende Largo von Bach wird grandios ausgedeutet. Bei Muffat’s Toccata Septima in C-Dur begeistert zwischen der 4. und 6. Minute das berückend berührende Orgelspiel. Beeindruckend, wie das  „Abendlied“ von Rheinberger interpretiert wird, in dessen Verlauf man meint, Händels „Ombra mai fu“ wieder zuerkennen. Beeindruckend, mit welcher schwebenden Leichtigkeit die Celli die Sonate von Breval interpretieren. Diese CD, die mit dem Abendsegen von Humperdinck abschließt, ist ein ganz großer Wurf.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

news &

upcoming recitals

 

09.09. | Bamberg, Dom

13.09. | Perm (RUS), Konzertsaal

15.09. | Krasnodar (RUS), Konzertsaal

                 [mehr...]